Eingang zum Volltext in DigDok


Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URL: http://digdok.bib.thm.de/volltexte/2014/4977/


Moore, David

Abhängigkeit der Schwermetallakkumulation in Torfmoosen von der Partikelgröße experimentell beaufschlagten Feinstaubes, KMUB UHST 175

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (5 KB)


Kurzfassung in Deutsch

Im Rahmen dieser Diplomarbeit wurden Eigenschaften des Torfmooses Sphagnum palustre, genauer das Akkumulationsverhalten in Abhängigkeit der Partikelgröße eines schwermetallhaltigen, experimentell beaufschlagten Feinstaubes, ermittelt.
Das Hauptaugenmerk wurde bei den Untersuchungen auf die Partikelgröße des akkumulierten Feinstaubes gerichtet, um festzustellen ob das verwendete Moos eine gewisse Selektivität innerhalb der, bereits für den Menschen als gesundheitsgefährdend eingestuften, Feinstaubfraktion PM10 aufweist.
Die Methodik bei der Probenahme und der Probenpräparation richtete sich nach den Vorgaben der Richtlinie VDI 3957-Blatt 17. Die Bestaubungsversuche wurden in der Bestaubungseinrichtung „Dust Feed Chamber, (DFC)“ durchgeführt.
Nach der Bestaubung wurde die Moosoberfläche mit Hilfe eines Rasterelektronenmikroskops (SEM) untersucht. Dabei wurde festgestellt, dass zu 97 % schwermetallhaltige Feinstaubpartikel der Korngrößenklasse kleiner als 2,5 Mikrometer akkumuliert wurden.
Falls in weiteren Untersuchungen bestätigt werden kann, dass das Torfmoos Sphagnum palustre überwiegend Partikel der Größenordnung PM2,5 akkumuliert, könnte dieses bzw. die Sphagnum-bag-technique als Instrument zur Überwachung der gesundheitsgefährdenden Schwebstaubfraktion PM2,5 gezielt eingesetzt werden.

Studiengang / zentr. Einrichtung: Umwelt-, Hygiene- und Sicherheitstechnik (eingestellt)
Fachbereich / Abteilung LSE (vormals KMUB)
Dokumentart: Diplomarbeiten
Hauptberichter: Windisch, Ute (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prfung: 16.06.2014
Erstellungsjahr: 2014
Publikationsdatum: 05.11.2014


Home | Suchen | Veröffentlichen

Fragen und Anregungen bitte an bib-dv@bib.thm.de